Besucherinformationen

 

Zugänglichkeit
Fort Pannerden is sehr beschränkt zugänglich für Besucher mit einem Rollator oder Rollstuhl.
Das gilt für das kleine Kino, den Laden, die Gastronomie und einige Räume mit historischer Bedeutung im Erdgeschoss. Höhenunterschied, kleine Stufen oder Bodenschwellen erschweren die Zugänglichkeit.

Toiletten
Die Türöffnungen zwischen den Passgängen und dieen Ausstellungsräumen haben eine freie Breite von mindestens 0,90 m. Die Türbreite von den Standardtoiletten beträgt 0,80 meter.
Im Eingangsvorbau befinden sich eine einzige Herren- und eine einzige Damentoilette. Dort ist die Türbreite grösser als 0,85 meter.
Das Fort hat auch eine vollständige Behindertentoilette im Erdgeschoss.

Museum
Die Ausstelling im Museum befindet sich im zweiten Stock und ist ausschieslich mittels Träppen zugänglich. Der Fussboden ist flach und ohne Schwelle.
Im Museum befindet sich eine grosse Anzahl von Objekten. Die Bildunterschriften in den Vitrinen und die Ausstellung sind leider nicht geeignet für Sehbehinderte.

Elements, Expedition, Führungen: Dachterrasse und Aussichtspunkt
Diese beiden Unterteile des Forts sind nur züganglich durch eine lange steinerne Treppe. Diese ist aber in mehr als 100 Jahre etwas ‚vertreten‘. Deshalb sind beide nicht gut zugänglich für körperbehinderte Besucher.

Wiedersetze den Elementen!